Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Pizzateig aus Einkorn-Vollkornmehl

Da Einkorn zu meinen Lieblings-Getreidesorten zählt, darf dieses Rezept hier natürlich nicht fehlen. Der Pizzateig ist gut bekömmlich, weil Einkorn zu den Urgetreidesorten zählt und die lange Teigruhe schwer verdauliche Enzyme abbaut 😁.

Zutaten:

500g Einkornvollkornmehl

300g Hefewasser (aus dem Kühlschrank); alternativ: 5g Frischhefe ins Mehl bröseln und Hefewasser durch kaltes Wasser ersetzen

25g Olivenöl

5g (oder mehr) Salz

 

Anleitung:

Das Wasser und das Öl in eine Schüssel geben und das Mehl dazugeben. Dann alles kräftig verkneten. Wenn Einkorn zu lange geknetet wird, wird es sehr klebrig, deshalb nur so lange kneten, bis ein homogener Teig entstanden ist.

30 Minuten ruhen lassen.

Dann das Salz dazu geben und nochmals kräftig unterkneten.

Jetzt kommt der Teig in den Kühlschrank. Frühestens nach 24 Stunden (bis zu 72 Stunden ist auch überhaupt kein Problem) aus dem Kühlschrank nehmen. Weil Einkornmehl klebriger bei der Verarbeitung ist, als Weizenmehl, rolle ich den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kalt aus, damit ich ihn noch bearbeiten kann.

Dann wird er zum Belegen auf ein Blech gelegt. Wenn du den Teig zuerst warm werden lässt, lässt er sich kaum noch auf das Blech heben, außerdem klebt er dann an der Arbeitsfläche fest.

Nach Belieben belegen und 20-25 Minuten bei 180°C (Ober-/Unterhitze) backen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.