Warum Sauerteig?

Wir verwenden aus verschiedenen Gründen Sauerteig und keine Hefe als Triebmittel für unsere Vollkorn-Brotbackmischungen:

  • Gesundheitsvorteile: Vollkorn-Sauerteigbrot enthält mehr Nährstoffe und Ballaststoffe als Weißbrot, was zu einem besseren Blutzuckerspiegel und einer besseren Verdauung beitragen kann. Die lange Teigruhe sorgt dafür, dass die Nährstoffe im Vollkornmehl besser verfügbar werden.
  • Geschmack: Vollkorn-Sauerteigbrot hat einen intensiven und komplexen Geschmack, der von den natürlichen Säuren im Sauerteig stammt. Die lange Teigruhe fördert zudem die Aromenbildung und verleiht dem Brot einen noch intensiveren Geschmack.
  • Haltbarkeit: Sauerteigbrot aus Vollkornmehl hält aufgrund seines niedrigeren pH-Werts länger als Hefebrot, das schnell schimmeln kann. Die lange Teigruhe sorgt dafür, dass das Brot noch länger frisch bleibt.
  • Bekömmlichkeit: Vollkorn-Sauerteigbrot ist aufgrund seines natürlichen Gärungsprozesses leichter verdaulich als Weißbrot oder Hefebrot. Die lange Teigruhe fördert die Bildung von Milchsäurebakterien, die die Verdauung unterstützen und die Bekömmlichkeit des Brotes verbessern.
  • Glutensensitivität: Für Menschen mit Glutensensitivität kann Vollkorn-Sauerteigbrot eine gute Alternative zu herkömmlichem Brot sein. Durch den natürlichen Gärungsprozess wird das Gluten im Brot abgebaut, was dazu führen kann, dass es für einige Menschen leichter verdaulich ist.
  • Nachhaltigkeit: Unser Vollkorn-Sauerteigbrot wird aus regionalen und biologisch angebauten Zutaten hergestellt, was zu einer geringeren Umweltbelastung beitragen kann. Die lange Teigruhe reduziert zudem den Bedarf an zusätzlichen Zutaten wie Hefe.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Vollkorn-Sauerteigbrot mit langer Teigruhe viele gesundheitliche und geschmackliche Vorteile bietet und zudem nachhaltiger und bekömmlicher als herkömmliches Brot sein kann.